Der Sukin Blog

Entdecken Sie die Welt der Natur mit unseren Augen! Von Hautpflegetipps, Lebensstil und Umwelt-Hacks zu inspirierenden Interviews! Erforschen Sie alles.


Der beste Weg zum Aufbau einer Hautpflegeroutine

Der beste Weg zum Aufbau einer Hautpflegeroutine

Haben Sie noch keine Hautpflegeroutine? Oder verfügen Sie bereits über eine Routine, möchten aber zu natürlichen Produkten wechseln? Oder wollen Sie mit dem Jahreszeitenwechsel auch Ihre Pflegeroutine umstellen?

Was auch immer der Grund für einen Wechsel sein mag – die Fülle an neuen Produkten und der Aufbau einer neuen Pflegeroutine kann ein wenig verwirrend sein, sodass man sich die Frage stellt, wo man überhaupt anfangen soll.

Um Ihnen das Rätselraten beim Aufbau Ihrer neuen Routine zu ersparen, haben wir hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zusammengestellt.“

 

Welcher Hauttyp bin ich?

Der erste Schritt beim Aufbau der bestmöglichen Routine für Ihre Haut besteht darin zu bestimmen, was Ihre Haut wirklich benötigt. Die perfekte Hautpflegeroutine konzentriert sich auf die langfristige Gesundheit Ihrer Haut, bringt die Haut ins Gleichgewicht und stellt sicher, dass Ihre Haut weder zu sehr in Richtung trocken noch in Richtung fettig tendiert.

 

Welche Hautpflegeprodukte benötigen Sie?

Was die Haut braucht, ist individuell ganz unterschiedlich. Es gibt aber einige grundlegende Produkte, von deren täglicher Anwendung jeder profitieren kann:

  • Gesichtsreinigung
  • Serum und Öl
  • Feuchtigkeitspflege
  • Sonnenschutz

Welche spezifischen Reinigungsprodukte, Seren, Öle und Feuchtigkeitspflege Sie wählen, hängt von Ihrem Hauttyp ab. Bestimmen Sie also zuerst Ihren Hauttyp, wenn Sie unsicher sind, was Ihre Haut braucht.

Je nach Ihrem Hauttyp und Lebensstil können Sie auch von der täglichen Anwendung der folgenden Produkte profitieren:

  • Make-up-Entferner/Reinigungsöl (zur abendlichen Anwendung, wenn Sie täglich Make-up tragen)
  • Toner (vor allem bei fettiger und Mischhaut)
  • Augencreme (unabdingbar bei reifer Haut, aber auch gut, um frühzeitig den Zeichen der Hautalterung entgegenzuwirken)
  • Produkte gegen Mitesser (bei unreiner und fettiger Haut)

Die meisten Hauttypen profitieren auch von folgenden Produkten, die sie zweimal wöchentlich anwenden können:

  • Peeling
  • Maske

Auch hier sollten Sie das Produkt auf Ihren eigenen Hauttyp abstimmen und das zu Ihrem Hauttyp passende Peeling oder die passende Maske wählen.


In welcher Reihenfolge sollten Sie Ihre Hautpflegeprodukte auftragen?

Bevor wir die genaue Reihenfolge aufschlüsseln, in der Sie Ihre Produkte morgens und abends auftragen sollten, möchten wir Ihnen eine einfache Faustregel an die Hand geben: Tragen Sie im Zweifelsfall immer zuerst die dünnsten, flüssigsten (wässrigsten) Produkte auf, am Ende die mit der dicksten Konsistenz. Das Reinigen und Abschminken sollte immer an erster Stelle stehen, da Ihre Haut sauber sein muss, um die nachfolgenden Produkte aufnehmen zu können. Nach der Reinigung können Sie weiter nach der oben genannten Faustregel vorgehen. Wichtig ist auch, eine Minute zu warten, bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen. So stellen Sie sicher, dass Ihre Haut Zeit hat, alle Wirkstoffe aufzunehmen.

Sie können sich bei Ihrer täglichen Hautpflegeroutine auch ganz einfach an der folgenden Reihenfolge orientieren:

 

Morgens:

  • Reinigen
  • Klären (optional)
  • Serum oder Öl auftagen
  • Augencreme auftragen
  • Feuchtigkeitspflege auftragen
  • Sonnenschutz auftragen
  • Make-up (falls Sie welches benutzen)

 

Abends:

  • Make-up entfernen, falls Sie welches benutzen
  • Peelen (zweimal wöchentlich)
  • Maske auftragen (zweimal wöchentlich)
  • Klären (optional)
  • Serum oder Öl auftragen
  • Augencreme auftragen
  • Feuchtigkeitspflege oder eine reichhaltigere Nachtcreme auftragen
  • Wenn nötig Spezialpflege gegen Pickel auftragen